Meldungen

KulturNews

Kunst: Documenta bricht dieses Jahr alle Rekorde ++ Medien: Frank Elsner unterrichtet an der Axel-Springer-Akademie ++ Auszeichnung: Jürgen Habermas mit dem Heine-Preis ausgezeichnet ++ TV-Quoten: „Das Supertalent“ vereint die meisten Zuschauer

Documenta bricht dieses Jahr alle Rekorde

Rund 860 000 Besucher kamen zu der 13. Ausgabe der Documenta, die am Sonntag endete. Die Besucherzahl stieg um 14 Prozent im Vergleich zur letzten Kunstausstellung. „Ich bin von dieser documenta beeindruckt und besonders froh, dass die Besucherzahlen und auch das Echo in den Medien so klar widerspiegeln, was wir täglich in der Ausstellung erleben dürfen: Besucher, die bewegt und begeistert sind, die Realitäten neu befragen und, da bin ich ganz sicher, verändert nach Hause fahren“, sagte der Geschäftsführer der documenta, Bernd Leifeld.

Frank Elsner unterrichtet an der Axel-Springer-Akademie

Die Axel Springer Akademie wird nach eigenen Angaben mit der „Frank-Elstner-Masterclass“ eine journalistische Moderatorenschule starten. In sechs Monaten sollen sechs bis zehn Teilnehmer ein Moderationstraining absolvieren, unterrichten werden sie von Frank Elstner, einem der bekanntesten Moderatoren der deutschen Fernsehgeschichte. „Unser Ziel ist, herausragende Talente zu entdecken und sie dann zu Moderatoren-Persönlichkeiten weiterzuentwickeln“, sagte Marc Thomas Spahl, Direktor der Axel Springer Akademie. Bewerbungen für den Start Anfang Februar 2013 sind ab dem 2. Oktober 2012 möglich, dann geht die Website www.moderatoren-für-morgen.de online.

Jürgen Habermas mit dem Heine-Preis ausgezeichnet

Der Heine-Preis der Stadt Düsseldorf geht in diesem Jahr an den Sozialphilosophen Jürgen Habermas. Die Jury sieht in dem 83-Jährigen „einen der weltweit bedeutendsten Denker der Gegenwart“. Er erhalte den mit 50 000 Euro dotierten Preis „für sein Lebenswerk“. Es sei „durch freiheitliche Ideen der Aufklärung, seinen unermüdlichen Einsatz für ein demokratisch verfasstes Deutschland sowie seine streitbaren Beiträge zu den gesellschaftspolitischen Debatten Europas geprägt“. Der Heine-Preis, einer der bedeutendsten deutschen Literaturpreise, wird alle zwei Jahre verliehen.

„Das Supertalent“ vereint die meisten Zuschauer

Den ersten Auftritt von Thomas Gottschalk im „Supertalent" von RTL verfolgten 6,34 Millionen Zuschauer - ein Marktanteil von 22,0 Prozent. Das reichte für den Tagessieg, war aber der schwächste Staffelstart seit 2008. Die schärfsten Verfolger kamen im Gesamtpublikum von ARD und ZDF. ZDF-Krimi „Das Duo“ setzte sich dabei mit 4,64 Millionen gegen den „Musikantenstadl“ des Ersten (4,61 Millionen) durch.