Info

Gemeinsame Leidenschaft

Disco-Jungs Unter dem Namen Pet Shop Boys haben Neil Tennant und Chris Lowe Popgeschichte geschrieben. Neil Tennant war Redakteur des Musikmagazins „Smash Hits“, Lowe Architekturstudent als sie sich in London kennenlernten. Ihre gemeinsame Leidenschaft galt dem Italo-Disco: Synthesizer-Tanzmusik mit einfachen Akkordfolgen und eingängigen Keyboard-Melodien. Ihre eigene Variante wurde nach Anfangsschwierigkeiten 1985 ein internationaler Hit: „West End Girls“.

SongwolkenSeitdem erweiterten Tennant und Lowe, die ihre Homosexualität nie sonderlich betont haben, auf 55 Singles, elf Alben und über 100 Millionen verkaufen Alben die Definition dessen, was als Pop gilt: Sie schufen pompöse Songwolken für Liza Minnelli und Dusty Springfield, zitierten und expandierten Musical und Techno, verbanden Synthie-Pop mit dem Soundtrack zum „Panzerkreuzer Potemkin“ und schrieben eine Ballett-Musik.