Info

Amerikaner in Kreuzberg

Giant Sand Die Band wurde Anfang der 1980er Jahre von Howe Gelb gegründet und war lange Zeit in Los Angeles beheimatet. Heimstadt ist Tucson im amerikanischen Bundesstaat Arizona. Giant Sand steht für Wüstenrock. Die Mitglieder der Band wechselten über die Jahre, so waren John Convertino (Schlagzeug) und Joey Burns (Bass), die später Calexico gründeten, lange Bandmitglieder. Gelb veröffentlicht regelmäßig Soloalben. Jetzt kommt eine "Country-Rock-Oper" hinzu. Zusammen mit elf Musikern stellt Gelb auf dem Album "Tucson" seine Heimatstadt vor. Aus diesem Grund hat er den Namen der Band etwas verändert und sie Giant Giant Sand getauft.

Das Konzert "A Tucson Rock Oper" ist das Projekt von Giant Giant Sand überschrieben. Es findet am 22. August um 20 Uhr im Kreuzberg Lido in der Cuvrystr. 7 statt. Tickets kosten 21 Euro.