Meldungen

KulturNews

Bücher: Sibylle Berg: Sex ist kein Thema für Literatur ++ Sprache: Mannheim bedauert Duden-Abzug nach Berlin ++ Film: "Hannah Arendt" mit Barbara Sukowa feiert Weltpremiere ++ TV-Charts: "Aktenzeichen XY...ungelöst" ist Publikumsliebling

Sibylle Berg: Sex ist kein Thema für Literatur

Sex hat für die Autorin Sibylle Berg ("Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot") in der Literatur nichts zu suchen. "Das ist eine Sache, die macht man, oder man macht sie nicht. Das ist etwas sehr Privates - da muss man nicht drüber schreiben", sagte sie dem Hessischen Rundfunks. "Die allgegenwärtige Sexualisierung langweilt mich." In ihrem gerade veröffentlichten Roman "Vielen Dank für das Leben" ist die Hauptfigur ein Zwitter.

Mannheim bedauert Duden-Abzug nach Berlin

190 Mitarbeiter beschäftigt der Verlag, jetzt fürchtet die Stadt Mannheim nach dem Wegzug des Dudens um ihr Markenzeichen "Hauptstadt der Deutschen Sprache". Die geplante Verlagerung der Duden-Printredaktion nach Berlin sei "besonders bedauerlich", teilten Oberbürgermeister Peter Kurz und Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch mit. Das Bibliographische Institut habe gemeinsam mit dem Institut für Deutsche Sprache und dem Goethe-Institut "ein einmaliges Kompetenzcluster" in Mannheim gebildet.

"Hannah Arendt" mit Barbara Sukowa feiert Weltpremiere

"Hannah Arendt" von Margarethe von Trotta feiert Weltpremiere beim Toronto International Film Festival vom 6. bis 16. September. Der Film mit Barbara Sukowa in der Titelrolle porträtiert die Frau, die sich hinter der deutsch-jüdischen Philosophin verbarg. Von Trotta ("Rosa Luxemburg") widmet sich damit erneut einer Frau der Zeitgeschichte. "Hannah Arendt" schildert auch, wie die Philosophin über den Prozess gegen den NS-Verbrecher Adolf Eichmann berichtet - und weltweit Empörung auslöst. Arendt sieht in Eichmann kein Monster, sondern einen Schreibtischtäter, der die "Banalität des Bösen" verkörpert. In die Kinos kommt der Film am 17. Januar 2013.

"Aktenzeichen XY...ungelöst" ist Publikumsliebling

Der Tagessieger heißt "Aktenzeichen XY... ungelöst". Mit 4,84 Mio. Neugierigen sprang das ZDF-Magazin auf 18,8%. Auch das "heute-journal" kam mit 4,19 Mio. noch vor sämtlichen Konkurrenzprogrammen. 3,22 Mio. Zuschauer schalteten nur noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten ein. Um 20.15 Uhr fiel "Whisky mit Wodka" auf miserable Werte von 1,90 Mio. Zuschauer. Auch RTL hatte in der Prime Time nichts zu lachen: "Alexa - Ich kämpfe gegen Ihre Kilos" brachte nur mit 1,96 Mio. vor den Fernseher.