Info

Umstrittenes Monopol

Gebührensammler: In Deutschland vertritt die Gema rund 65.000 Mitglieder. Pro Jahr lizenziert sie etwa 1,5 Millionen Veranstaltungen. 2011 nahm sie rund 825 Millionen Euro ein und verteilte nach Abzug von Verwaltungs- und Personalkosten knapp 702 Millionen Euro.

137 Tarife listet die Gema auf ihrer Internetseite auf. Dazu gibt es viele Unter- und Härtefallregelungen.

Konflikt Laut Gema soll die neue Tarifstruktur vor allem kleinere Veranstalter entlasten und größere stärker zu Kasse bitten: Vor allem Diskotheken ab 800 Quadratmetern und acht Euro Eintritt. Statt elf Tarifen soll es dann nur noch zwei geben – je nachdem, ob die Musik live oder vom Tonträger gespielt wird. Die Gema will dann einheitlich zehn Prozent der Eintrittsgelder bekommen.