Ich lese gerade

Berliner Buchhändler empfehlen

Juliane Kaiser (63), Buchhandlung Born, Ladenstr. 16/17, Zehlendorf: Eleanor Browns wundervolles Romandebüt "Die Shakespeare Schwestern" erzählt von drei Schwestern, die von ihrem exzentrischen Vater zwar alle nach Figuren aus Shakespeares "Macbeth" benannt wurden und die Literatur lieben, aber das war es dann auch schon mit den Gemeinsamkeiten. Im wahren Leben mögen sie sich nicht sonderlich. Als ihre Mutter an Brustkrebs erkrankt, kehren die drei zurück in ihre Heimatstadt im Mittleren Westen, wo ihre unterschiedlichen Temperamente und Lebensvorstellungen aufeinanderprallen. Erst als die Probleme von Rosalind, Bianca und Cordelia immer offener zutage treten, beginnen sie endlich miteinander zu reden. Die mit interessanten Wendungen gespickte Geschichte ist so authentisch geschrieben, dass man richtig mit den Figuren mitfühlt. Eine schöne Sommerunterhaltung voller Witz und Esprit über die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Eleanor Brown: Die Shakespeare-Schwestern, Insel Verlag, 374 Seiten, 14,99 Euro.