Meldungen

KulturNews

Rock: Herbert Grönemeyer feiert Jubiläum mit einer Clubtour ++ Punk: Festival soll von Klingendorf nach Berlin verlegt werden ++ TV-Quoten: Die böse Schwiegermutter unterliegt den Naturwundern

Herbert Grönemeyer feiert Jubiläum mit einer Clubtour

Herbert Grönemeyer gibt im Herbst eine Reihe von Clubkonzerten. Auf dem Programm der Tour "Blick zurück - 30 Jahre: Halbzeit" stehen ausschließlich Songs des Musikers, die längere Zeit nicht mehr zu hören waren. Was gespielt wird, sollen die Fans bestimmen. Auftakt ist am 5. November in München, in die Berliner Columbiahalle kommt der Deutschrocker am 14. November. Erst vor wenigen Tagen hatte Grönemeyer seine "Schiffsverkehr"-Tour mit einem Konzert auf dem Montreux Jazz Festival beendet. Den Angaben zufolge besuchten 2011 und 2012 insgesamt 750.000 Zuschauer die Konzerte zu dem gleichnamigen Album.

Festival soll von Klingendorf nach Berlin verlegt werden

Das für das letzte Juliwochenende in Klingendorf bei Rostock geplante Punkfestival "Force Attack" soll nach Berlin verlegt werden. Wegen geringer Besucherzahlen im vergangenen Jahr und fehlender finanzieller Rücklagen können die Sicherheitsauflagen der zuständigen Gemeinde Dummerstorf für das Festival nicht erfüllt werden. "Berlin ist die letzte Möglichkeit, das Festival hinzukriegen", sagte Organisator Imre Sonnevend. Einen konkreten neuen Veranstaltungsort gebe es aber noch nicht. "Force Attack" galt bislang als größtes Punk-Festival in Deutschland.

Die böse Schwiegermutter unterliegt den Naturwundern

Zur besten Sendezeit gab es am Donnerstag einen Zweikampf um die Spitzenposition. Am Ende setzte sich "Die große Show der Naturwunder" der ARD mit 4,61 Mio. Zuschauern gegen den ZDF-Film "Das Schwiegermonster" (4,10 Mio.) durch. Auf den weiteren drei Plätzen folgen öffentlich-rechtliche Info-Programme: die 20-Uhr-"Tagesschau" (3,88 Mio.), das "heute-journal" (3,85 Mio.) und "Kontraste" (3,58 Mio.). Stärkste Sendung der Privaten war laut meedia.de "Alarm für Cobra 11" auf RTL (3,34 Mio.).