Ich höre gerade

Berliner Plattenhändler empfehlen

Sadettin Yelken (43), Schönhauser Music, Schönhauser Allee 70, Prenzlauer Berg: The Desert Session wurde 1997 von Josh Homme, Mastermind, Sänger und Gitarrist von Queens Of The Stone Age, und Brant Bjork gegründet. Ein Jam-Projekt, zu dem die beiden immer einige illustre Kollegen ins kalifornische Joshua Tree einladen, um ein paar Tage im berühmten Rancho de la Luna Studio gemeinsam Musik zu machen. Bislang gibt es zehn Desert Sessions, von denen die ersten beiden, die zusammen als "Volumen I, Volumen II" veröffentlicht wurden, die angesagtesten, mittlerweile aber auch am seltensten erhältlich sind. Raritäten der Stonerrock-Szene, fast ausschließlich instrumental. Der Reiz des Albums liegt vor allem in der Experimentierfreudigkeit der Musiker. Die zehn Tracks klingen rau und sind voller Klang- und Toneffekte. Der Sound ist mal melodiös, mal elektronisch, und entführt zuweilen in die endlose Weite der kalifornischen Wüste.

The Desert Sessions: Volumen I + II, Man's Ruin, CD 14 Euro.