Ich lese gerade

Berliner Buchhändler empfehlen

Heinz J. Ostermann (55), Buchhandlung Leporello, Krokusstr. 91, Rudow: Das Krimidebüt "Südstern" von Schauspieler und Drehbuchautor Jonas Hartmann hat zwar viel Berliner Lokalkolorit, aber rein gar nichts gemeinsam mit typischen Regionalkrimis. Schon die Geschichte ist ganz anders aufgezogen, hart, mit viel Personal. Im Mittelpunkt stehen die jungen Neuköllner Zivilpolizisten Erkan und Paul, zuständig für kleine Fische im Kiez. Doch dann werden sie am Hermannplatz Zeugen eines als Unfall getarnten Mordes an einem verdeckten LKA-Ermittler. Plötzlich taucht das BKA am Tatort auf und übernimmt den Fall, denn auch das BKA hat einen Undercoveragenten im inneren Zirkel des organisierten Verbrechens. Es geht um Drogen und die Frage, ob der BKA-Mann noch sauber ist? Kalt gestellt, ermitteln Erkan und Paul auf eigene Faust. Bald stecken sie in einem unglaublichen Komplott, an dem ihre Freundschaft zu zerbrechen droht. Ein toller Erstling, temporeich und wahnsinnig spannend.

Jonas Hartmann: Südstern, Heyne Verlag, 384 Seiten, 12,99 Euro.