Ich höre gerade

Berliner Plattenhändler empfehlen

Katharina Winkels (48), Mr Dead & Mrs Free, Bülowstr. 5, Schöneberg: Musiker Nick Waterhouse wurde mit seinem Debütalbum "Time's All Gone" vom Rolling Stone in diesem Jahr als Geheimtipp gehandelt. Dabei ist der 25-jährige Kalifornier ohnehin schon recht bekannt für seinen rauen Retro-Soul und seine wilden Konzerte. Bereits letztes Jahr standen dafür über 600 Leute um Mitternacht vor dem Kreuzberger Lido Schlange. Waterhouse ist aus der Zeit gefallen, trägt gestärkte Oberhemden und arbeitet nur mit Vintage-Analog-Equipment. Für die erste Single "Some Place" hat er seine letzten 600 Dollar rausgehauen und war traurig, dass erst keiner den Song haben wollte. Der große Ausverkauf folgte auf den nächsten Konzerten. Kurz darauf wurde die Single auf Ebay hoch gehandelt und startete bei den DJs weltweit durch. Nick Waterhouses eigenwilliger, heutiger Neo-Garagen-Soul mit einem Schuss Screamin' Jay Hawkins klingt nicht nur gut, sondern ist auch noch toll produziert.

Nick Waterhouse: Time's All Gone, Innovative Leisure, LP 21 Euro, CD 15,50 Euro.