Meldungen

KulturNews

Theater: Erschöpfter Martin Wuttke nimmt eine Auszeit ++ Ehrung: Beste Comic-Zeichnerin: Isabel Kreitz ausgezeichnet ++ Literatur: Herta Müller: Beim Schreiben ist man weniger einsam ++ TV-Quoten: Nicht wirklich überraschend: Fast alle schauen Fußball

Erschöpfter Martin Wuttke nimmt eine Auszeit

Der Schauspieler Martin Wuttke (50) leidet derzeit an einem "Erschöpfungszustand", wie sein Agent Volker Störzel erklärte. Am Freitagabend musste die Premiere des Molière-Stücks "Der Geizige" an der Berliner Volksbühne abgesagt werden musste. Diese wurde vorläufig auf den 14. Juni verschoben. Am 15. Juni steht eine weitere Aufführung des Molière-Stücks "Der eingebildete Kranke" auf dem Spielplan. Wuttke spielt die Titelrolle und führt Regie. Das sei "eine intensive Strecke" für ihn gewesen, erklärte die Agentur.

Beste Comic-Zeichnerin: Isabel Kreitz ausgezeichnet

5000 Euro mehr auf dem Konto hat demnächst Isabel Kreitz. Die Hamburger Zeichnerin ist in Erlangen auf dem 15. Internationalen Comic-Salon als beste deutschsprachige Künstlerin mit dem Max-und-Moritz-Preis geehrt worden. "Es gibt keine vielseitigere, in den unterschiedlichsten Stilen so versierte Comic-Künstlerin in Deutschland wie Isabel Kreitz", teilten die Veranstalter mit.

Herta Müller: Beim Schreiben ist man weniger einsam

Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller hält Schreiben für ein Mittel gegen das Alleinsein. "Ich glaube, Schreiben hat vielleicht auch damit zu tun, dass man total Angst hat vor der Einsamkeit", sagte sie am Freitagabend in Berlin bei einer Podiumsdiskussion mit dem chinesischen Schriftsteller Liao Yiwu. "Man stellt sich immer vor, wenn man schreibt: Man ist nicht allein."

Nicht wirklich überraschend: Fast alle schauen Fußball

Knapp zehn Millionen Zuschauer sahen den ersten Auftritt des Gastgebers Polen in der ARD, das zweite Spiel der EM zwischen Russland und Tschechien verfolgten 10,78 Mio Zuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen (4,52 Mio) wurde ein Marktanteil von 40,3 Prozent errechnet. Lediglich RTL (4 Stunden Oliver Geissen) konnte sich mit Tagesmarktanteilen von 13,5 Prozent (14-49) und 10,1 Prozent(ab 3) einigermaßen behaupten.