Meldungen

KulturNews

Urheberrecht: Deutscher Bühnenverein für behutsame Lockerungen ++ Festspiele: US-Regisseur Michael Mann ist Jury-Präsident in Venedig ++ Aktionstag: Zweite Auflage von "Day of Song" gestartet ++ TV-Quote: "Wer wird Millionär?" siegt über die Freitagskrimis

Deutscher Bühnenverein für behutsame Lockerungen

Der Deutsche Bühnenverein plädiert für behutsame Lockerungen beim Urheberrecht. Die Aufzeichnungen von Theater- und Orchesteraufführungen und deren Nutzung für die digitale Kommunikation und Werbezwecke müssten urheberrechtlich erleichtert werden, heißt es in einer Resolution, die der Bühnenverein bei seiner Jahresversammlung in Ingolstadt verabschiedete. Theater und Orchester benötigten diese Veränderungen beim Urheberrecht, um sich "in der digitalen Welt besser zu behaupten".

US-Regisseur Michael Mann ist Jury-Präsident in Venedig

Der US-Regisseur Michael Mann wird in diesem Jahr die Jury der Internationalen Filmfestspiele von Venedig leiten. Mann sei eine der einflussreichsten und repräsentativsten Figuren des zeitgenössischen US-amerikanischen Kinos, begründeten die Organisatoren des Festivals ihre Entscheidung. Der 69-Jährige hatte u. a. bei den Kino-Erfolgen "Heat" und "Der letzte Mohikaner" Regie geführt. Die 69. Filmfestspiele am Lido laufen vom 29. August bis zum 8. September.

Zweite Auflage von "Day of Song" gestartet

50.000 Sänger aus 53 Städten sind am Samstag in den "Day of Song" gestartet. Ab 12.10 Uhr wurden die vier Lieder "Glück auf, der Steiger kommt", "Day of Song", "Land of Hope and Glory" und "Amazing Grace" in Essen angestimmt. Den ganzen Tag über wurde in 53 verschiedenen Städten mitgemacht, bis zu 200.000 Menschen haben gleichzeitig dieselben Lieder gesungen.

"Wer wird Millionär?" siegt über die Freitagskrimis

Günther Jauch hatte mal wieder die Nase vorn. Die letzte Ausgabe von "Wer wird Millionär?" vor der Sommerpause sahen am Fernseh-Freitag 5,14 Mio. Zuschauer: ein Marktanteil von 18 Prozent. Die ARD-Komödie "Heiratsschwindler küsst man nicht" kam mit 4,43 Mio. auf Platz Zwei, erst dann konnten sich die Freitagabendkrimis "Der Kriminalist" (4,25 Mio.) und "SOKO Leipzig" (4,10 Mio. beide ZDF) behaupten.