Konzert

The Ting Tings sind die perfekte Künstlichkeit

Die Stimmung ist sonderbar. Das Astra Kulturhaus kann sich nicht entscheiden, ob es halb voll oder halb leer sein will.

Marina & The Diamonds sind gerade aufgetreten. Das ist eine walisische Sängerin mit griechischen Wurzeln, die inzwischen so Autoscooter-Musik macht. Ihr Debüt "The Family Jewels" war frecher Girl-Pop, und nun ist sie eine Art Modepuppe. Bei den ersten Auftritten trug sie Mickey-Mouse-Pullover und jetzt sind es halt weiße Abendkleider. Dazu kommt ein Umpf-Stampf-Bass, der ganz schön vulgär klingt. Während der Fashion Week durfte sie sogar auf Michalskys StileNite auftreten. Alles verläuft also nach Karriereplan.

Jedenfalls stehen die meisten Leute im Außenbereich des Astras, schauen in den Himmel und rauchen und reden davon, wie gut es ist, mal nicht auf den Karneval der Kulturen gegangen zu sein. Und dann hören die den Jubel von drinnen. Die Ting Tings betreten die Bühne, das heißt, mit riesen-selbstbewussten Schritten marschiert das Duo von hinten nach vorn. Jules de Martino setzt sich ans Schlagzeug. Mit der Sonnenbrille, der kurzen Hose, den hochgezogen weißen Socken mit den zwei roten Ringen sieht er aus wie ein Surfer oder BMX-Fahrer, auf jeden Fall nicht wie ein Typ, der 1969 in London geboren ist. Die Sängerin Katie White trägt Hotpants, so kurz, das nicht alles reinpasst, eine Trucker-Cap, ein eng anliegendes Shirt mit einer Fledermaus drauf. Sie ist so eine amerikanische Skater-Girl-Lolita, und dabei kommt auch sie aus Großbritannien.

Die beiden beginnen mit dem geschrammelten D-Dur-Akkord von "Great DJ". Dazu kommt vom Playback eine zweite Gitarre und ein paar Düdel-Verzierungen. Sind ja auch nur zu zweit. Der Sound ist ziemlich perfekt. Überhaupt, The Ting Tings sind so die ziemlich perfekteste Band der Welt. Weil zu jedem Moment alles perfekt ist. Perfektes Licht, perfektes Make-Up, perfektes Outfit, perfekte Künstlichkeit. Und deswegen sind sie auch mehr eine Werbe-Band als eine Musik-Band. Apple, Tommy Hilfiger, Fanta benutzten schon ihre Songs. Bei den Ting Tings geht es nicht um eine Haltung. Die Ting Tings sind ein Musik-Accessoire, das glitzert und ordentlich abgeht. Etwas nutzloses, was man aber irgendwie trotzdem haben will.