KulturNews

Kunst: Gestohlene Bilder nach 23 Jahren in Köln sichergestellt

Gestohlene Bilder nach 23 Jahren in Köln sichergestellt

23 Jahre nach einem Einbruch in eine New Yorker Galerie hat die Polizei in Köln vier der damals gestohlenen Gemälde beschlagnahmt. Experten des Londoner "Art Loss Register" haben die Echtheit der Werke bestätigt. Nach Angaben der Kölner Polizei waren die Werke 2009 als Bestandteile einer Erbschaft in Süddeutschland aufgetaucht. Die Erbin habe eigene Recherchen angestellt und sich zur Prüfung der Echtheit schließlich an eine Kölner Galerie, das Art Loss Register in London sowie die Polizei gewandt.

Berliner wird Chefdirigent der Dresdner Staatsoperette

Andreas Schüller wird neuer Chefdirigent der Staatsoperette Dresden. Der 37-Jährige tritt Mitte 2013 die Nachfolge von Ernst Theis an, wie das Theater mitteilte. Der Berliner Dirigent soll seine erste Dresdner Spielzeit 2013/14 mit der Broadway-Operette "The Firebrand of Florence" von Kurt Weill beginnen. Schüller war nach dem Studium von der Wiener Volksoper als Kapellmeister engagiert worden. In diesem Jahr dirigiert er auch an der Komischen Oper Berlin.

Uwe Kolbe erhält den Heinrich-Mann-Preis

Der Essayist und Lyriker Uwe Kolbe ist neuer Träger des Heinrich-Mann-Preises der Akademie der Künste. Die Jury sprach dem 54-Jährigen den mit 8000 Euro dotierten Preis für die "brillante stilistische Vielfalt" seiner Essays zu. Der 1957 im Ostteil Berlins geborene Kolbe war 1987 mit einem drei Jahre gültigen DDR-Visum in die Bundesrepublik übergesiedelt.

Auch gegen den "Bergdoktor" hatte Schalke keine Chance

Fußballübertragungen sind nicht automatisch Tagessieger: Aber die zweite Halbzeit des Europa-League-Spiels zwischen Schalke und Bilbao bei Sat.1 hatte immerhin 4,33 Mio. Zuschauer - Platz 2 in den Fernsehcharts vom Donnerstag. Den Sieg holte das ZDF mit "Der Bergdoktor" (5,74 Mio.). "RTL aktuell" wurde Dritter (3,78 Mio.), dicht gefolgt von "Alarm für Cobra 11" (3,71 Mio., ebenfalls RTL).