Berliner Plattenhändler empfehlen

Wir hören gerade ... Candi Staton: His Hands

Malediva, Chanson- und Kabarettduo: Nach großen Erfolgen mit Disco-Hits wie "Young Hearts Run Free" hat sich Candi Staton lange Jahre dem Gospel zugewandt, was uns gar nicht gefiel. Doch dann erschien 2006 endlich das Album "His Hands", ihr Comeback als Queen of Southern Soul, eine Mischung aus Soul und Country mit Gospelanleihen. Man hört ihrer Stimme an, dass sie von Alkohol und Drogen beschädigt ist. Dennoch singt Candi Staton großartig und die Erfahrung, die in jedem ihrer Songs mitschwingt, ist einfach überzeugend. Während sie als Sängerin stets voller Selbstbewusstsein war, hatte sie mit ihren Männern weniger Glück. Vermutlich bringt sie deshalb diese "Oh, mir geht es so schlecht, keiner liebt mich"-Nummer musikalisch so fantastisch rüber. Keine leidet schlimmer als sie, was einerseits berührend ist, andererseits hochkomisch. Zumindest für uns, denn unsere Songs fangen auch so an. Unser Anspieltipp: "I'll Sing A Love Song to You". Zum Verlieben schön.

Candi Staton: His Hands, Honest Jons, ca. 18 Euro.