Preisträger

Das sind die Sieger: Je fünf Preise für "Hugo" und "Artist"

Bester Film "The Artist" von Michel Hazanavicius (Frankreich)

Beste Regie Michel Hazanavicius für "The Artist"

Bester Hauptdarstellerin Meryl Streep für "Die Eiserne Lady"

Bester Hauptdarsteller Jean Dujardin für "The Artist"

Bester Nebendarstellerin Octavia Spencer für "The Help"

Bester Nebendarsteller Christopher Plummer für "Beginners"

Bestes Originaldrehbuch Woody Allen für "Midnight in Paris"

Bestes Adaptiertes Drehbuch Alexander Payne, Nat Faxon und Jim Rash für "The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten"

Bester Trickfilm "Rango" von Gore Verbinski

Bester Fremdsprachiger Film "Nader und Simin: Eine Trennung" von Ashgar Farhadi (Iran)

Bester Dokumentarfilm "Undefeated" von Daniel Lindsay, T.J. Martin und Rich Middlemas

Beste Kamera Robert Richardson für "Hugo"

Bester Schnitt Angus Wall, Kirk Baxter für "Verblendung"

Beste Ausstattung Dante Ferretti, Francesca Lo Schiavo für "Hugo"

Beste Kostüme Mark Bridges für "The Artist"

Bestes Make-Up Mark Coulier und J. Roy Helland für "Die Eiserne Lady"

Beste Filmmusik Ludovic Bource für "The Artist"

Bester Filmsong Bret McKenziel für "Man or Muppet" aus "Die Muppets"

Bester Ton Tom Fleischman und John Midgley für "Hugo"

Bester Tonschnitt Philip Stockton und Eugene Gearty für "Hugo"

Beste Visuelle Effekte Robert Legato, Joss Williams, Ben Grossmann und Alex Hanning für "Hugo"

Bester Kurzfilm: Spielfilm "The Shore" von Terry George (Großbritannien)

Bester Kurzfilm: Dokumentation "Saving Face" von Daniel Junge (USA/Pakistan)

Bester Kurzfilm: Trickfilm "The Fantastic Flying Books of Mr. Morris Lessmore" von William Joyde und Brandon Oldenburg

Ehrenoscars James Earl Jones (Schauspieler), Dick Smith (Make-Up), Oprah Winfrey (Ehrenoscar für soziales Engagement)