KulturNews

Buchmarkt: Joachim Gaucks Bücher oben in den Bestseller-Listen

Buchmarkt

Joachim Gaucks Bücher oben in den Bestseller-Listen

Seine Kür zum Kandidaten für das Bundespräsidentenamt hat auch Joachim Gaucks Bücher beflügelt. Sein Werk "Freiheit. Ein Plädoyer" schaffte es aus dem Stand an die Spitze der Sachbuch-Charts. Auch seine Autobiografie "Winter im Sommer - Frühling im Herbst: Erinnerungen" bekam neuen Auftrieb und rangiert jetzt auf Rang drei. Dazwischen liegt Rolf Dobellis "Die Kunst des klaren Denkens". Der Schweizer Schriftsteller und Firmengründer erläutert auf 256 Seiten, wie unnötige Denkfehler vermieden werden können.

Museum

Direktor Ralph Melcher wegen Untreue verurteilt

Das Landgericht Saarbrücken hat den früheren Direktor des Saarland-Museums Ralph Melcher zu einer Bewährungsstrafe von zehn Monaten verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass sich der 44-Jährige in 42 Fällen der Untreue und in drei Fällen der Vorteilsannahme schuldig gemacht hat. Die Staatsanwaltschaft hatte Melcher vorgehalten, häufig auf Kosten der Steuerzahler in Gourmetrestaurants gespeist und Schmiergeld von dem Projektsteuerer für den Ausbau des Museums angenommen zu haben.

Literatur

Eigenwilliger Erbe: Dimitri Nabokov gestorben

Der Sohn des Schriftstellers Vladimir Nabokov, Dmitri Nabokov, ist bereits am vorigen Mittwoch in der Schweiz gestorben. Er hatte den literarischen Nachlass seines Vaters verwaltet und einige bizarre Entscheidungen getroffen. 2003 drohte er damit, die Entwürfe zum letzten Roman seines Vaters "Das Modell für Laura" zu verbrennen. Es war offenbar reine Reklame. Das Buch wurde 2009 veröffentlicht. Dmitri Nabokov wurde 77 Jahre alt.

TV-Quoten

Krimifans genossen am Sonntag den "Tatort" aus München

Der äußerst spannende "Tatort" aus München war am Sonntag der unangefochtene Quotenhit im Gesamtpublikum. 9,05 Mio. Krimifans waren ab 20.15 Uhr dabei - der beste BR-"Tatort"-Wert seit über einem Jahr. Dahinter folgen mit Abstand die 20-Uhr-"Tagesschau" (7,17 Mio.) und der ZDF-Film "Katie Fforde: Leuchtturm mit Aussicht" (6,02 Mio.). "Günther Jauch" interessierte nach dem "Tatort" laut meedia.de nur noch 4,26 Mio., er verlor also mehr als die Hälfte des Krimi-Publikums. Stärkstes Programm der Privatsender war "RTL aktuell" (5,00 Mio.).