Jetzt freischalten!
Just the Wind

Pogromstimmung in Ungarns Hinterland: "Csak a szél"

Man hätte natürlich vorbereitet sein müssen, am Schluss, als der mörderische Verdacht, der scheinbar endlos durch den Wettbewerbsbeitrag "Csak a szél - Just the Wind" säuselt, sich plötzlich bestätigt: Als Zuschauer und als Opfer hätte man ja rechtzeitig gehen können, einfach ausreißen, so angestrengt, traurig und aussichtslos doch alles war.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.