KulturNews

Museen: Raubkunst kehrt aus Leipzig nach Berlin zurück

Museen

Raubkunst kehrt aus Leipzig nach Berlin zurück

Wertvolle Öllampen, Vasen und Tonfiguren - nach einer jahrzehntelangen Odyssee sind mehr als 40 spätantike Kunstgegenstände nach Berlin zurückgekehrt. Die Stücke waren nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs von der Sowjetunion aus Berlin abtransportiert und 1958 fälschlicherweise an das Ägyptische Museum in Leipzig zurückgegeben worden. Dort lagerten sie lange unerkannt, ehe sie jetzt an den ursprünglichen Besitzer, das heutige Museum für Byzantinische Kunst, zurückerstattet wurden. "Es zeigt sich, wie gewinnbringend die Erforschung der Sammlungsgeschichte und Provenienzrecherchen sein können", sagte der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, gestern bei der Vorstellung der Objekte.

Medien

Berliner Produzent übernimmt vom MDR das Fernsehballett

Das Fernsehballett des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) hat einen neuen Mehrheitsgesellschafter: Der Berliner Produzent Peter Wolf habe 90 Prozent der Anteile übernommen, die restlichen 10 Prozent blieben beim Fernseh-Ballett-Verein e.V., dem die Mitglieder des Ballettensembles angehören. Das teilte die MDR-Tochter Drefa mit. Das Fernsehballett bleibe aber weiter eng mit seinem Hauptauftraggeber MDR verbunden. Die Tänzer werden künftig unter dem Namen "Deutsches Fernsehballett" firmieren.

Film

"Ziemlich beste Freunde" liegt weiter an der Spitze der Charts

Die französische Komödie "Ziemlich beste Freunde" verbucht jetzt 3,45 Millionen Zuschauer und steht weiter auf Platz eins der Kino-Charts. Von Donnerstag bis Sonntag sahen 556 000 Menschen den Film, wie Media Control am Montag in Baden-Baden mitteilte. Helmut Dietls neue Komödie "Zettl" mit Michael "Bully" Herbig in der Hauptrolle landete mit 64 000 Besuchern auf Platz neun.

TV-Quoten

Der Fernsehsonntag gehört den Öffentlich-Rechtlichen

Starker Sonntagabend für das ZDF: Der Veronica-Ferres-Film "Tsunami - Das Leben danach" und die Doku "Leben nach dem Tsunami" sprangen jeweils über die 6-Mio.-Marke. Den Tagessieg holte sich der ORF-"Tatort" im Ersten mit 7,66 Mio. Sehern. Die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten folgt mit 7,61 Mio. knapp dahinter, deutlich vor dem ZDF-"Tsunami"-Duo. Erfolgreichstes Programm der Privaten war "RTL aktuell" (5,03 Mio.).