Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Horst Pillau: Luft gibt's überall - aber atmen kannste nur hier

Wieland Giebel (60), Berlin Story , Unter den Linden 26, Mitte: Es ist Horst Pillaus sehr menschliche Art zu schreiben, die seinen Erzählband "Luft gibt's überall - aber atmen kannste nur hier" zu einem ganz besonderen Berlin-Buch macht. In der Geschichte "Liebe und Kalaschnikow" etwa gleitet er durch die Zeiten und schildert das berlinisch-russische Zusammenleben seit der Nachkriegszeit, bis er schließlich im Heute bei seinem russischen Ohrenarzt in Schöneberg landet. Pillau dichtet nicht nur gut, er verdichtet auch, erzählt von Weggefährten wie Brigitte Mira und plaudert mit Theodor Fontane. Völlig unbelastet von politischer Korrektheit beweist er dabei großes Vertrauen in die Menschen. In Wien geboren, aber seit dem zweiten Lebensjahr Berliner, hat der weitgereiste Bühnenautor viel Lebenserfahrung gesammelt, die er einfließen lässt, ohne belehrend zu werden. Eine große Kunst. So gelingen ihm schöne, wahre Geschichten, Gedichte und Couplets für Leser aller Altersklassen.

Horst Pillau: Luft gibt's überall - aber atmen kannste nur hier, Bäßler Verlag, 168 Seiten, 14,80 Euro.