Info

Hochzeit im Bode-Museum

Als Regisseur bringt Christoph Hagel nach drei ernsten Opern von Mozart und Haydn nun zum ersten Mal einen komischen Stoff ins Bode-Museum: "Die Hochzeit des Figaro". Die Mozart-Oper ist für ihn eine Komödie des Sozialen. Jeder mit jedem, jeder gegen jeden. Nur die Musik hält alles zusammen. Hagel dirigiert wieder die Berliner Symphoniker.

Mozarts Oper wurde 1786 am Wiener Burgtheater uraufgeführt. Das Libretto basiert auf einer vor-revolutionären Komödie von Beaumarchais und erzählt die Geschichte vom Barbier von Sevilla weiter. Rosina ist nun die Gräfin Almaviva, deren Mann sich aber lieber um die Kammerzofe Susanna bemüht, die sich wiederum mit Figaro verheiraten will. Es ist eine Opera buffa.

Termine Bode-Museum, Kupfergraben, Mitte: Previews am 13. und 14.3., um 20 Uhr. Premiere am 16.3. um 20 Uhr, weitere Vorstellungen bis 27. Mai. Freitag bis Sonntag, 20 Uhr.

Oper mit Führung durch das Bode Museum um 18.30 Uhr. Preise: Oper von 59 bis 69 Euro; Kombiticket Oper mit Führung von 72 bis 86 Euro. Tel. 01805 3953.