Info

Schul Stress

Der Film Schräg kann er. Wie einst Heinz Rühmann in der berühmten "Feuerzangenbowle" begibt sich Christian Ulmen zurück in die Schulzeit. In dem experimentellen, halbdokumentarischen Film "Jonas" (Regie: Robert Wilde) schlüpft der 36-jährige Schauspieler und Moderator in die Rolle des 18-Jährigen, dem eine letzte Chance auf einen Abschluss gewährt wird. Mehrere Wochen lang mischte sich Ulmen unter die Schüler der Brandenburger Gesamtschule "Paul Dessau" in Zeuthen. Gedreht wurde unter realen Bedingungen, mit echten Schülern, genervten Lehrern - alles soll so authentisch wie möglich wirken. Filmpremiere ist heute Abend im Cinestar am Potsdamer Platz.