Offener Brief

Pen-Appell an Türkei: Schriftsteller freilassen

Eine Freilassung in der Türkei inhaftierter Schriftsteller und Journalisten fordert das PEN-Zentrum Deutschland in einem offenen Brief an den türkischen Ministerpräsidenten Tayyip Erdogan.

In ihrem am Freitag veröffentlichten Schreiben betont die Schriftstellervereinigung, die guten Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei könnten sich nur weiterentwickeln, wenn sie nicht unter dem Schatten der Unterdrückung stünden. Die gegenwärtige Lage biete ein beklagenswertes Bild. 30 Schriftsteller seien zu Gefängnisstrafen verurteilt, mehr als 70 befänden sich in Untersuchungshaft, 25 seien vor kurzem verhaftet worden. Die Inhaftierten hätten nichts anderes getan, so der PEN, als von ihrem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch zu machen.