KulturNews

Kino: Filmförderfonds gab knapp 60 Millionen Euro für 111 Filme aus

Kino

Filmförderfonds gab knapp 60 Millionen Euro für 111 Filme aus

Der Deutsche Filmförderfonds (DFFF) hat 2011 rund 59,5 Millionen Euro für 111 Filmprojekte bewilligt. Darunter waren 44 internationale Koproduktionen, wie die Filmförderungsanstalt (FFA) mitteilte. Die höchste Förderung erhielt Tom Tykwers "Cloud Atlas" mit zehn Millionen Euro. Die Fördermittel sorgten für wirtschaftliche Effekte in einer Größenordnung von rund 338 Millionen Euro.

Die Bundesregierung fördert seit 2007 die Produktion von Kinofilmen mit 60 Millionen Euro jährlich.

Museen

Fünf Millionen für Sanierung der Hamburger Deichtorhallen

Die Hamburger Deichtorhallen sollen in einem ersten Schritt für fünf Millionen Euro saniert werden. Die SPD-Fraktion werde im Januar mit ihrer Mehrheit einen entsprechenden Antrag in der Hamburgischen Bürgerschaft beschließen, kündigte SPD-Kultursprecherin Gabi Dobusch an. Der Ausstellungsbetrieb sei gefährdet. Die Deichtorhallen zählten in Hamburg zu den attraktivsten Kulturinstitutionen und seien wichtiger Anlaufpunkt für die Szene. Geplant ist eine grundlegende Modernisierung der Nordhalle. Weitere 13 Millionen Euro sollen 2013 folgen. Das Geld stammt aus dem Sanierungsfonds, der für das kommende Jahr 40 Millionen Euro bereit hält.

TV-Charts

König Fußball mit den höchsten Fernsehquoten

Meister Fußball verzeichnete klar den Tagessieg: 6,91 Mio. Fußball-Fans sahen laut Meedia den DFB-Pokal-Krimi zwischen Düsseldorf und Dortmund im Ersten. Ein Marktanteil von immerhin 23,1 Prozent. Hinter dem "heute-journal" mit 5,61 Mio. rückte der Konkurrent an: "Krauses Braut" (ARD) brachte es auf 5,42 Mio. Zuschauer. Die 20-Uhr-"Tagesschau" brachte es hingegen nur auf 4,16 Mio., RTL kam mit "RTL aktuell auf knapp über vier Millionen.