KulturNews

Literatur: Amy Winehouse-Biografie neu auf dem Markt

Literatur

Amy Winehouse-Biografie neu auf dem Markt

"I died a hundred times" - "Ich bin hundertmal gestorben". Amy Winehouse hat diesen Satz immer wieder gesungen - im Refrain ihres Mega-Erfolges "Back to Black". Diesen Refrain haben die Autoren Alexander Schuller und Nicole von Bredow ihrem Buch "Back to Black" über "Amy Winehouse und ihr viel zu kurzes Leben" vorangestellt. Die Biografie über die britische Sängerin, die mit nur 27 Jahren starb, ist seit gestern auf dem Markt. Viel Neues allerdings gibt es in dem Buch nicht zu erfahren.

Musik

Jazz-Musiker Bob Brookmeyer mit 81 Jahren gestorben

Der Jazz-Musiker und Komponist Bob Brookmeyer ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Wie Brookmeyers Witwe der "New York Times" bestätigte, erlag der Musiker in seinem Haus in New London, New Hampshire, einem Herzversagen. Brookmeyers Hauptinstrument war die Ventilposaune, mit der er unter anderem gemeinsam mit Saxofonisten wie Stan Getz und Gerry Mulligan auf der Bühne stand - bekannt wurde Brookmeyer aber vor allem als Komponist. Sein letztes Album "Standards" war vor einem Monat erschienen.

TV-Charts

Der Hamburger "Tatort" ist nicht der beliebteste

Der "Tatort"-Krimi war nicht Favorit des Abends: insgesamt gewann die 20-Uhr-"Tagesschau" im Ersten mit 6,99 Mio. Zuschauern den Tag. Der "Tatort" landete laut Meedia mit seinen 6,76 Mio. Sehern auf Platz 2, knapp vor Rosamunde Pilchers "Gefährliche Brandung" mit 6,61 Mio. "Der Weg ins Paradies" brachte es somit auf eine der fünf schlechtesten "Tatort"-Zuschauerzahlen der vergangenen zwei Jahre. Alle anderen Programme des Tages landeten unter der 5-Mio.-Marke. Die Gala der "Sportler des Jahres 2011" schaffte es auf 0,77 Mio. Zuschauer.