KulturNews

Bühne: Publikum stimmt ab und wünscht sich Dürrenmatt-Stück

Bühne

Publikum stimmt ab und wünscht sich Dürrenmatt-Stück

Zwei Theater-Klassiker und ein Metal-A-Capella-Stück haben bei der Spielplanwahl des Hamburger Thalia Theaters die ersten drei Plätze belegt. Am Thalia werden damit "Die Ehe des Herrn Mississippi" von Friedrich Dürrenmatt, "Peers Heimkehr" von Mitgliedern der Metal-A-Capella-Band "Van Canto" und "Wir sind noch einmal davon gekommen" von Thornton Wilder in der Spielzeit 2012/2013 aufgeführt. Bei der Wahl seien 5529 Stimmen per Post, Mail oder durch Urnenwahl abgegeben worden, teilte das Theater mit.

Oper

Generalmusikdirektor Trinks tritt zurück

Der Generalmusikdirektor des Staatstheaters Darmstadt hat den Taktstock hingeschmissen. Constantin Trinks erhebt schwere Vorwürfe gegen den Darmstädter Intendanten John Dew und das hessische Kunstministerium. Der Intendant führe einen "jede Zumutbarkeit sprengenden Rachefeldzug" gegen ihn; das Ministerium stelle sich "schützend vor die Machenschaften des Intendanten", teilte sein Manager und Anwalt Ulrich Schwab mit. Er habe in Trinks' Namen dessen Vertrag als Generalmusikdirektor (GMD) zum Ende der laufenden Spielzeit gekündigt. Der Vertrag lief bis Sommer 2014.

Bibliotheken

Alte Bücher bei Unruhen in Ägypten verbrannt

Bei den gewaltsamen Ausschreitungen in der Kairoer Innenstadt sind wertvolle Bücher und historisch bedeutende Originaldokumente verbrannt. Sie stammten zum Teil aus der Zeit der französischen Ägypten-Expedition unter Napoleon Bonaparte (1798-1801). Das teilten Behördenvertreter mit. Das Gebäude des Wissenschaftlichen Ägyptischen Instituts war von Brandbomben getroffen worden. Freiwillige hätten am Sonntag geholfen, rund 30 000 der insgesamt 196 000 Bücher aus der Bibliothek des Instituts zu retten.

TV-Quoten

Das "Supertalent"-Finale schlägt auch die "Sportschau"

Trotz Verlusten ganz oben: Platz 1 in den Fernsehcharts belegte am Sonnabend das "Supertalent"-Finale auf RTL mit seinen 6,45 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 20,8 Prozent. Auf den weiteren Plätzen folgt laut "meedia.de" ein ARD-Duo: Die 20-Uhr-"Tagesschau" sahen 6,11 Mio., die Bundesliga-"Sportschau" davor 5,13 Millionen. Den ARD-Krimi "Wolfsfährte" schalteten um 20.15 Uhr 4,48 Mio. ein, die ZDF-Show "Ein Herz für Kinder" 4,45 Millionen.