KulturNews

Musik: Weltmusik-Star Cesária Évora mit 70 gestorben

Musik

Weltmusik-Star Cesária Évora mit 70 gestorben

Cesária Évora, Superstar der Weltmusik, ist tot. Die Sängerin aus dem afrikanischen Inselstaat Kap Verde starb am Samstag in einem Krankenhaus ihrer Heimatstadt Mindelo mit 70 Jahren. Évora erlag einer "akuten, schweren Herz- und Atem-Schwäche". Zum Klang von Geigen, Gitarren, Akkordeons, Klarinetten und Cavaquinhos und ihrer einzigartigen, zugleich sanften und rauen Stimme, erzählte Évora von Lebensmut, Wehmut, Schmerz und Hoffnung. Sie nahm 24 Live- und Studio-Alben und mit Peter Maffay den Song "Sodade" auf und verkaufte Millionen Platten und CDs.

Film

"Turm"-Verfilmung soll Tellkamp überraschen

Die Verfilmung des Erfolgsromans "Der Turm" soll den Autor des Werks, Uwe Tellkamp, überraschen. Regisseur Christian Schwochow sagte dem "Focus", Tellkamp habe ihn vor Drehbeginn ermuntert, sein eigenes Werk zu schaffen, berichtete das Nachrichtenmagazin. Sein Film sei eine "emotionale Familiengeschichte, die in den letzten sieben Jahren der DDR spielt", sagte Schwochow. Er habe den Anspruch, die Figuren in einigen Momenten so zu erwischen, dass diese am Ende auch Tellkamp überraschten. Der Film wird Ende 2012 in der ARD gezeigt.

Jubiläum

"Rote Rosen"-Gala für Hildegard Knef wird Ende Februar gesendet

Es soll noch einmal rote Rosen regnen. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) ehrt Hildegard Knef (1925-2002) zu ihrem zehnten Todestag mit einer Gala. Im Haus des Rundfunks an der Masurenallee treten am Montagabend Stars wie Annett Louisan, Pe Werner, Klaus Hoffmann und die fünf Tenöre von Adoro auf. Barbara Schöneberger führt durch den Abend, der vom Babelsberger Filmorchester begleitet wird. Der RBB widmet der Sängerin, Schauspielerin und Autorin dann zu ihrem Todestag (2. Februar) einen Fernsehabend. Die "Rote Rosen"-Gala wird am 28. Januar ausgestrahlt.

TV-Charts

Günther Jauchs Quizsendung wurde Sieger des Abends

"Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch war mit 5,20 Mio. Zuschauern (16,6%) der Favorit des Abends, doch die neue Casting-Konkurrenz durch "The Voice of Germany" war der Sendung anzumerken. "The Voice" brachte es laut Meedia auf immerhin 5,02 Mio. Die 20-Uhr-"Tagesschau" schalteten 4,56 Mio. Leute ein, die ZDF-Serien "SOKO Leipzig" und "Ein Fall für zwei" 4,43 Mio. bzw. 4,36 Mio.