KulturNews

Film: "Twilight"-Vampire hatten den drittbesten Kinostart des Jahres

Film

"Twilight"-Vampire hatten den drittbesten Kinostart des Jahres

Die "Twilight"-Vampire haben den drittbesten Kinostart des Jahres hingelegt: Insgesamt strömten rund 1,05 Millionen Besucher zwischen Donnerstag und Sonntag in "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht, Teil 1". Erfolgreicher als die Blutsauger waren 2011 laut Media Control bisher nur "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil eins" mit 1,6 Mio. Zuschauer zum Kinostart sowie die "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten" (1,3 Mio.).

Verlage

Preis für Gegenwartsdramatik geht ans Deutsche Theater

Der Preis der Deutschen Theaterverlage 2011 geht an das Deutsche Theater (DT) in Berlin. Intendant Ulrich Khuon habe allen Widrigkeiten zum Trotz sein Engagement für die Gegenwartsdramatik erfolgreich fortgesetzt, begründete die Jury der Stiftung des Verbandes Deutscher Bühnen- und Medienverlage die Entscheidung. Unbeirrt sei er wie schon in Hamburg und Hannover seinen kompromisslosen Weg weiter gegangen, neue Stücke gleichberechtigt neben den Theaterklassikern zu platzieren. Der Preis wird am 25. Januar nach der Aufführung von "Das letzte Feuer" im DT vergeben.

Bayreuth

Richard-Wagner-Archiv bekommt wertvolle Dokumente

Das Nationalarchiv der Richard-Wagner-Stiftung Bayreuth erhält wertvolle Dokumente aus einer New Yorker Privatsammlung. Die 48 Handschriften stammen aus dem Nachlass von Mary Burrell, einer glühenden Wagner-Verehrerin und Festspielbesucherin der ersten Stunde. Sie hatte nach dem Tod des Komponisten Material für eine Biografie gesammelt, das Werk aber nie vollendet. Große Teile ihrer Sammlung hatte das Nationalarchiv bereits 1978 erworben; nun folgen weitere Dokumente, wie etwa Briefe, die Wagners Schwestern Ottilie Brockhaus und Klara Wolfram an Burrell geschrieben hatten.

TV-Quoten

Ermittlungen in einer Münchner Synagoge aufmerksam verfolgt

Souveräner Sieg für den inzwischen 60. "Tatort" der BR-Ermittler Batic und Leitmayr: Der aufzuklärende Mordfall in einer Münchner Synagoge zog am Sonntagabend 8,39 Mio. Krimifans vor den Fernseher. Es folgten laut meedia.de die 20-Uhr-"Tagesschau" (7,24 Mio.), der ZDF-Film "Die Samenhändlerin" (6,12 Mio.), das Formel-1-Rennen bei RTL am späten Nachmittag (5,60 Mio.) und die TV-Neuverfilmung "Moby Dick" (3,26 Mio.) am Abend.