KulturNews

Musik: Gericht weist Klage von Elvis-Presley-Erben ab

Musik

Gericht weist Klage von Elvis-Presley-Erben ab

Die Elvis-Presley-Erben sind mit einer Klage auf mehr Geld für die Nutzung der Hits des "King of Rock'n'Roll" vor dem Münchner Landgericht gescheitert. Die 21. Zivilkammer wies die Klage gegen Sony Music Entertainment zurück. Der Sänger, der 1977 erst 42-jährig in Memphis verstarb, hatte die Rechte an seinen Liedern 1973 für 5,4 Millionen Dollar an sein Plattenlabel RCA Records (inzwischen bei Sony) verkauft. Mit dem damaligen Verkauf seien auch gesetzliche Nachzahlungsansprüche abgegolten.

TV-Quoten

Die Serien sind nicht nur im Ersten eine sichere Bank

Der Fernsehdienstag bot ein vertrautes Bild: Ganz oben in der Zuschauergunst lagen laut "meedia.de" die ARD-Serien: Für "In aller Freundschaft" entschieden sich 6,60 Mio., für "Die Stein" 5,33 Millionen. Platz 3 belegten "Die Rosenheim-Cops", die 4,58 Mio. im ZDF anschalteten. Knapp dahinter kommt RTL mit "CSI: Miami", für diese Serie entschieden sich 4,53 Millionen Zuschauer.