Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... The Watermill Center. A Laboratory for Performance

Ruthild Spangenberg, Bücherbogen am Savignyplatz, Stadtbahnbogen 593, Charlottenburg: Der US-Regisseur Robert Wilson erfüllte sich 1992 einen Traum und gründete auf Long Island eine Schule für interdisziplinäre Zusammenarbeit der darstellenden Künste, also Theater, Tanz, Malerei, Design und Gesang. Dort wird in Workshops der Austausch zwischen etablierten und jungen Künstlern gefördert. Zu Wilsons 70. Geburtstag gibt das englischsprachige Buch "The Watermill Center. A Laboratory for Performance" einen Einblick in diese einmalige Welt. Ein Sehnsuchtsort, dessen Ambiente beneidenswert schön anmutet, wie 468 meist unveröffentlichte Abbildungen zeigen. Außerdem wird die Geschichte des Watermill Centers dokumentiert. Freunde wie Isabella Rosselini und Rufus Wainwright haben dazu hundert Beiträge über die Einrichtung geschrieben. Am einfachsten bringt es Jonathan Meese auf den Punkt: "Watermill = Love".

The Watermill Center. A Laboratory for Performance, Hrsg. v. José Enrique Macián u.a., Daco Verlag, 360 Seiten, 78 Euro.