Pyjama Party

Die Malediven setzen sich ins gemachte Bett

Das wünscht sich doch jeder: sein Geld im Schlaf zu verdienen. Das Kabarett- und Chanson-Gespann Malediva kommt dem in seinem neuen Programm "PyjamaParty!" schon sehr nahe.

Sie haben sich ein riesiges Bett auf die Bühne des Tipi-Zelts stellen lassen, das ihrem eigenen nicht ganz unähnlich sein soll. Da legen sie sich zu Beginn des Abends hinein - und werden es bis zum Ende nicht mehr verlassen.

Nun befinden sich die Herren Lo Malinke und Tetta Müller ja in einer gewissen Klemme. Die beiden sind bekanntlich auch privat verbandelt, verheiratet gar. Und sie haben von Anfang an, wie keiner sonst, die alltäglichen Kabbeleien innerhalb einer Partnerschaft auf die Bühne gebracht. Wenn sie sich herrlich böse angifteln und gegenseitig bloßstellen, weiß man nie so genau, ob das nur gespielt oder doch echt ist. Oder ob es erst echt war und dann Spiel wurde. Die Wahrheit ist wahrscheinlich, dass ihr Konzept die beste Paartherapie ist. Fürs Gifteln werden sie bezahlt. Und geliebt! Aber nach Feierabend werden sie viel zu erschöpft sein, um das noch fortzusetzen.

Nur: Wie kann man dieses Privat-oder-doch-nicht-Privat-Spiel noch weiterschrauben? Irgendwann muss doch jeder Seitenhieb und jede Retourkutsche schon ausgeteilt sein. Bleibt also nur das Allerheiligste, Allerprivateste. Ergo das Bett. "Im Bett mit Malediva" heißt denn auch der Untertitel des Programms. Gleich zu Beginn setzt man sich ins gemachte Bett und macht das Licht aus. Bloß um es gleich wieder anzuknipsen. Um sich alles und jedes an den Kopf zu werfen. Bis die Nacht vorbei ist. Das ist nicht schön, wenn man's selbst erlebt. Macht aber viel Spaß, wenn man bei anderen darüber lachen kann. Auch wenn sich jeder im Publikum, nicht nur die Herrenpaare, in diesen Zwistigkeiten wiedererkennen wird. Das Schönste daran ist, wenn die zwei vom Text abkommen und dies in schnellster Improvisation noch bessere Gags gebiert. Und wenn sie sich in ihren Songs, einmal mehr kongenial begleitet von Pianist Florian Ludewig, harmonisch wiederversöhnen. Ein herrlicher Abend. An Schlaf ist da nicht zu denken.

Tipi am Kanzleramt, Tiergarten. Tel. 39 06 65 50. Bis 16. Oktober, Mo-Sa 20 Uhr, So 19 Uhr.