Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Simon Urban: Plan D

Kerstin Hofmann (53), Reisebuchhandlung Chatwins, Goltzstr. 40, Schöneberg: Simon Urban erzählt in seinem Debütroman "Plan D" einen so spannenden wie witzigen Thriller in einem alternativen Berlin. Es ist 2011, doch es gab keinen Mauerfall und die DDR steht noch, wenngleich sie sich verändert hat. So riecht der ganze Osten wie eine Frittenbude, weil der Trabant-Nachfolger "Phobos" Rapsöl tankt. Egon Krenz ist immer noch Staatsratsvorsitzender und Ex-Bundesinnenminister Otto Schily ist rübergegangen, um die Stasi zu leiten. Leider ist die DDR pleite. Wirtschaftsverhandlungen mit Bundeskanzler Lafontaine über eine Gas-Pipeline sind die letzte Chance für den Sozialismus. Ausgerechnet jetzt wird ein ehemaliger Berater von Krenz ermordet aufgefunden. Um einen politischen Skandal zu vermeiden, ermitteln Volkspolizist Martin Wegener und sein westdeutscher Kollege Richard Brendel gemeinsam. Perfekte Unterhaltungsliteratur.

Simon Urban: Plan D, Verlag Schöffling & Co., 552 Seiten, 24,95 Euro.