KulturNews

Kunst: Mehr als 10 000 Leute spenden für den Chinesen Ai Weiwei

Kunst

Mehr als 10 000 Leute spenden für den Chinesen Ai Weiwei

Die internationale Unterstützerkampagne für den mit Steuernachforderungen in Millionenhöhe konfrontierten chinesischen Künstler und Dissidenten Ai Weiwei gewinnt zusehends an Fahrt. Bis gestern kamen bereits umgerechnet 285.000 Euro (1,8 Millionen Yuan) zusammen, wie ein Freund des Künstlers, der Rockmusiker Zuoxiao Zuzhou, in einem Blog bekannt gab. Mehr als 10.000 Menschen, vor allem Studenten und Jugendliche schickten die Spenden. Am Samstag dankte Ai auf Weibo, einem dem Onlinedienst Twitter ähnlichen Kurznachrichtenportal, für die Hilfe: Nicht die Höhe der einzelnen Beiträge sei wichtig, sondern die Zahl der Beteiligten.

Museen

Kunstwerke aus der Eremitage im Madrider Prado ausgestellt

Mit einer Ausstellung kostbarer Leihgaben aus der Eremitage wartet der Madrider Prado auf. Die Schau bietet die seltene Möglichkeit, Kunstwerke aus dem St. Petersburger Museum außerhalb Russlands zu sehen. Unter den fast 180 Exponaten sind zwei Rembrandt-Gemälde und eines von Caravaggio. Ein ganzer Abschnitt ist der Kunst des frühen 20. Jahrhunderts gewidmet, zu sehen sind u.a. Werke der spanischen Künstler Diego Velázquez und Pablo Picasso.

Berlinale

Kulturstaatsminister erweitert den Deutschen Drehbuchpreis

Zusätzlich zum regulären Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro will Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) beim Deutschen Drehbuchpreis 2012 erstmals drei Prämien von je 5000 Euro vergeben. Neumann wird den Drehbuchpreis am 10. Februar auf der Berlinale verleihen. Nominiert sind diesmal die Drehbücher "Es war einmal" des Autoren Stefan Kolditz, "Sanella" von Heike Libnow und "Lagerfeuer" von Heide Schwochow, das auf Julia Francks Roman beruht.

TV-Quoten

Der Traum vom Rate-Millionär zieht die meisten Zuschauer an

Wieder einmal setzte sich die Show "Wer wird Millionär" mit Günther Jauch am Freitag durch: Insgesamt 5,90 Mio. Zuschauer rätselten bei RTL mit. Platz 2 und 3 gingen laut meedia.de an die ZDF-Serien "SOKO Leipzig" (4,74 Mio.) und "Der Staatsanwalt" (4,55 Mio.). Das Erste brachte zwar die 20-Uhr-"Tagesschau" (4,18 Mio.) auf Rang 4, doch der Film "Linda geht tanzen" (4,00 Mio.) konnte nicht so recht überzeugen.