Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Horst Bosetzky: Der König vom Feuerland

Elke Bräutigam (49), Bücherturm , Berkaer Str. 40, Schmargendorf: Mit "Der König vom Feuerland" hat der Berliner Autor Horst Bosetzky wieder einen schönen, spannenden biographischen Roman vorgelegt, in dessen Mittelpunkt August Borsig steht. Ihm gelang im 19. Jahrhundert eine der spektakulärsten Unternehmerkarrieren. Sein Name ist heute noch Synonym für Eisenbahn und Technik. Dabei sollte Borsig ursprünglich in die Fußstapfen seines Vaters treten und Zimmermann werden. Er heuerte aber als Tagelöhner in einer Eisengießerei und Maschinenbauanstalt an und gründete mit 33 Jahren seine eigene Maschinenbauanstalt im sogenannten Feuerland, der industriellen Keimzelle Berlins vor dem Oranienburger Tor. Horst Bosetzky erzählt vom unaufhaltsamen Borsigs mit Witz und Berliner Humor. Selbst, wenn man sich nicht sonderlich für Technik interessiert, ist man begeistert von diesem informativen, faktenreichen historischen Roman.

Horst Bosetzky: Der König vom Feuerland, Jaron Verlag, 368 Seiten, 19,95 Euro.