Info

US-Stars und EU-Talente

Polen lautet der Schwerpunkt des diesjährigen JazzFestes, das vom 2. bis zum 6. November im Haus der Berliner Festspiele, dem Quasimodo, A-Trane, Hotel Savoy und Georg-Neumann-Saal des Jazz Instituts stattfindet.

Programm Neben altgedienten und entdeckenswerten polnischen Improvisatoren wie Tomasz Stanko, Adam Baldych oder Ola Tomaszewska präsentieren sich aber auch wieder amerikanische Stars in Berlin: Darunter die Saxofonlegende Charles Lloyd, der Pianist Joe Sample oder die publikumswirksame Sängerin Lizz Wright. Das gesamte Programm unter www.jazzfest-berlin.de , Karten-Telefon: 254 89 100.