Justiz

Nur über seine Leiche: Ai Weiwei als Kunstobjekt

Liegt da Ai Weiwei mit dem Gesicht auf dem Boden? Ist der chinesische Künstler und Regimekritiker gar tot? Der Wirbel um eine Nachbildung des chinesischen Künstlers, die als vermeintliche Leiche für Aufsehen sorgte, wird voraussichtlich kein juristisches Nachspiel haben.

Die Staatsanwaltschaft Koblenz wird keine Ermittlungen aufnehmen. Die Skulptur soll noch bis kommenden Dienstag im "Laden N°5" des Künstlerhauses Schloss Balmoral in Bad Ems ausgestellt werden. Ein empörter Passant hatte Anzeige wegen Störung der Totenruhe erstattet, da er den künstlichen Körper für einen präparierten Toten gehalten habe. Mit der Skulptur "Der Tod des Marat" will der Künstler He Xiangyu auf ironische Weise den Einsatz seines Kollegen für die Gerechtigkeit ehren. Von der Skulptur gibt es drei Exemplare.