Info

Bad Religion

Die Punkband aus Los Angeles wurde 1980 gegründet und provozierte von Anbeginn mit bissigen, sozialkritischen Texten. Bad Religion, die in den drei Jahrzehnten zu den großen Vorbildern der internationalen Punkszene wurden, ist auch geprägt von mehrstimmigen Gesängen, klarer Aussprache der Texte und einer unterkühlten akademisch-philosophischen Weltsicht. 2010 war ihr 15. Studioalbum "The dissent of man" erschienen.

Der Sänger Greg Graffin wurde 1964 in Wisconsin geboren, zog mit seiner geschiedenen Mutter nach Los Angeles um. Dort gründete er mit seinen High-School-Mitschülern Brett Gurewitz, Jay Bentley und Jay Ziskrout die Punkband, deren Sänger und Songwriter er bis heute ist. 1997 nahm er sein erstes Solo-Album "American Lesion" auf, bei dem er sich als Melodiker outete. Bis auf das Schlagzeug spielte er alle Instrumente selber ein.

Der Wissenschaftler 2003 erhielt Graffin seinen Doktortitel in der Evolutionsbiologie. In seiner Dissertation befragte er rund 150 Evolutionsbiologen über Willensfreiheit, Gottesglaube und Weltanschauungen. 2006 erschien ein Buch, das aus seiner Email-Korrespondenz mit dem christlichen Geschichtsprofessor Preston Jones besteht. Jetzt folgt das Buch "Anarchie und Evolution. Glaube und Wissenschaft in einer Welt ohne Gott".