Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Mario Vargas Llosa: Der Traum des Kelten

Roland Müller-Flashar (52), Buchhandlung Prinz Eisenherz , Lietzenburger Str. 9a, Schöneberg: In Mario Vargas Llosas neuem Roman "Der Traum des Kelten" geht es um eine reale historische Persönlichkeit: Roger Casement war erst britischer Diplomat, dann irischer Nationalist. Schon früh erlebt er im Kongo und in Peru die negativen Seiten des Kolonialismus, die Ausbeutung des Landes und die Versklavung der Menschen. Er kämpft dagegen an, was ihn in England zu einem geachteten Mann macht. Durch seine Beschäftigung mit der Kolonialisierung besinnt er sich auf seine irischen Wurzeln und kämpft für die Unabhängigkeit Irlands. Er radikalisiert sich, wird verhaftet und seine Tagebücher, aus denen hervorgeht, dass er homosexuell ist, werden genutzt, um Stimmung gegen ihn zu machen. Dass eine historische Persönlichkeit mal nicht eindimensional dargestellt wird, hat mich an diesem wortgewaltigen, atmosphärisch sehr realen Roman besonders beeindruckt.

Mario Vargas Llosa: Der Traum des Kelten, Suhrkamp Verlag, 447 Seiten, 24,90 Euro.