Berliner Plattenhändler empfehlen

Ich höre gerade ... UK Subs: Another Kind Of Blues

Christian Meyer zu Natrup (50), Hurricane Records , Hauptstr. 84, Friedenau: Das legendäre UK Subs-Debütalbum "Another Kind Of Blues" würde ich auf eine einsame Insel mitnehmen, weil es nie langweilig wird. Anders als die Sex Pistols oder die Ramones sind die UK Subs Vertreter des klassischen britischen Punks, was musikalisch interessanter und abwechslungsreicher ist. 1976 sah der damals 32-jährige Sänger Charlie Harper ein Punk-Konzert, das ihn so faszinierte, dass er seine eigene Band gründete. 1979 erschien "Another Kind Of Blues" und erreichte Platz 21 in den UK-Charts. Seither gibt es die Tradition, bei offiziellen Alben den Anfangsbuchstaben der Titel dem Alphabet folgen zu lassen. Mittlerweile ist die Band mit dem aktuellen Album "Work In Progress" kurz vor dem Ende angelangt - und immer noch aktiv. Die Jungs touren durch die ganzen Welt und spielen jedes Jahr im Januar im SO 36 in Kreuzberg.

UK Subs: Another Kind Of Blues, Captain Oi!, Picture LP 17 Euro, CD 17 Euro.