Info

Konkurrenz: Song Contest

Zum siebten Mal findet heute der Bundesvision Song Contest (kurz: BuViSoCo), der von Moderator Stefan Raab im Rahmen seiner Show "TV total" initiierte Gegenentwurf zum Eurovision Song Contest, statt. Dabei treten deutschsprachige Interpreten gegeneinander an, die jeweils ein Bundesland repräsentieren. Zur Vorgabe gehört, dass mindestens 50 Prozent des Textes deutsch sein muss. Der Sieger wird per Telefon/SMS-Abstimmung von den Zuschauern bestimmt.

Live-Übertragung Wie beim großen Europäischen Vorbild wird auch der Bundesvision Song Contest des folgenden Jahres im Gewinnerland ausgetragen. Heute findet er in der Kölner Lanxess-Arena statt, nachdem Unheilig mit "Unter deiner Flagge" für Nordrhein-Westfalen im Vorjahr gewannen. Pro7 überträgt live ab 20.15 Uhr. Es starten u.a. Thees Uhlmann (Hamburg), Echt (Hessen), Glasperlenspiel (Baden-Württemberg) und Tim Bendzko (Berlin). Es moderieren Johanna Klum und Stefan Raab.

Tim Bendzko wurde 1985 in Berlin geboren. Er besuchte ein Sportgymnasium und spielte beim 1. FC Union Berlin Fußball. Später studierte er Evangelische Theologie, nichtchristliche Religionen und Philosophie. Mit 16 Jahren schrieb er seine ersten Songs. Als Sieger eines Talentwettbewerbs durfte er im Sommer 2009 vor 20 000 Zuschauern auf der Berliner Waldbühne auftreten. Er hat einen Plattenvertrag bei Sony Music, sein Debütalbum heißt "Wenn Worte meine Sprache wären".