KulturNews

Musiktheater: Runnicles will größeres Repertoire für Deutsche Oper

Musiktheater

Runnicles will größeres Repertoire für Deutsche Oper

Der Generalmusikdirektor der Deutschen Oper Berlin, Donald Runnicles, will das Repertoire des größten Opernhauses der Hauptstadt erweitern. "Wir können uns heute nicht mehr nur auf bestimmte Stücke beschränken", sagte der Dirigent der Nachrichtenagentur dpa. Das Haus mit rund 2000 Plätzen sei zwar für die großen Opern von Richard Wagner und Richard Strauss bekannt. "Aber es sollte ebenso für französische oder zeitgenössische Werke offen sein." Runnicles ist seit der Spielzeit 2009/2010 Generalmusikdirektor der Deutschen Oper.

Medien

Rauer Umgangston entmutigt Wikipedia-Einsteiger

Der raue Umgangston unter den Autoren behindert beim Online-Lexikon Wikipedia die Gewinnung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter. Immer wieder gäben Wikipedia-Einsteiger bereits nach ihrem ersten Artikel auf, weil sie für angebliche inhaltliche Fehler von der Wikipedia-Community in harschem Ton gerüffelt würden, berichteten Teilnehmer eines Wikipedia-Kongresses am Samstag in Nürnberg. Hürden stellten bei der Gewinnung neuer Autoren auch die benutzer-unfreundliche Software und das strenge Regelwerk dar. Derzeit stagniert die Zahl der Wikipedia-Autoren bei rund 7000.

Film

Schauspieler Cliff Robertson 88-jährig gestorben

Der US-Schauspieler Cliff Robertson ist tot. Der Oscar-Preisträger starb am Samstag im Alter von 88 Jahren in einem Krankenhaus auf Long Island in New York, wie die "Los Angeles Times" berichtet. Robertson spielte in gut 60 Filmen mit, darunter "Der Kandidat", "Die drei Tage des Condor" und "Schwarzer Engel". 1968 wurde er für seine Rolle eines geistig Behinderten in "Charly" mit dem Oscar ausgezeichnet. Zuletzt war er in den drei "Spider-Man"-Filmen zu sehen. .

TV-Quoten

Klitschko siegt im Ring wie auch im Fernsehen

Boxen, Boxen, Boxen - mit dem Klitschko-Sieg dominierte RTL den Samstagabend. Durchschnittlich 9,51 Millionen Zuschauer sahen den Kampf (Marktanteil: 45,1 Prozent), 7,79 Millionen schalteten die Vorberichterstattung ab 22.50 Uhr ein, den Countdown ab 22 Uhr sahen 3,91 Millionen und die Siegerehrung wiederum 4,2 Millionen. Die erfolgreichste Sendung ohne Boxbezug war die "Tagesschau" im Ersten mit 5,97 Millionen Zuschauern, gefolgt von "Rette die Million!" im ZDF mit 4,75 Millionen.