Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Alexander Rösler: Ein Kuss ist ein ferner Stern

Wiebke Schleser (40), Buch Segler - Der Kinderbuchladen , Florastr. 88/89, Pankow: Dem Schriftsteller und Neurologen Alexander Rösler ist mit "Ein Kuss ist ein ferner Stern" ein ganz besonderes, hervorragendes Buch gelungen. In dem Roman geht es um einen autistischen Jungen: August hat das Asperger-Syndrom und neigt dazu, alles in seinem Alltag zu analysieren. Eines Tages trifft er Freya am Strand und bekommt sie nicht mehr aus dem Kopf. Dabei kann er eigentlich jeden zwanghaften Gedanken mit einem Cut zum Stillstand bringen. Sein bester Freund Rudi, mit dem er in einer Band spielt, nimmt ihn quasi an die Hand und baut ihm Brücken, denn um Freya näher zu kommen, muss August über sich selbst hinauswachsen, über seine Regeln und Rituale, die seinen Alltag ordnen. Fernab von Klischees über Autisten und sprachlich wunderschön, lässt Rösler seine feinfühlig und authentisch gezeichneten Figuren glaubhaft ihre erste zarte Liebe erleben.

Alexander Rösler: Ein Kuss ist ein ferner Stern. Arena Verlag, 216 Seiten, 12,99 Euro.