Berliner Plattenhändler empfehlen

Ich höre gerade ... Black Lips: Arabian Mountain

Henry Voss (45), Vopo Records , Danziger Str. 31, Prenzlauer Berg: Meine momentane Lieblingsplatte ist "Arabian Mountain", das sechste Album der US-Band Black Lips. 1999 gegründet, erschien das erste Album der vier Jungs aus Atlanta, Georgia, 2003. Lange Jahre waren sie mit ihrem Garage Punk'n'Roll eine super Liveband voll euphorischer Energie, was allerdings auf ihren Alben nie so richtig funktionierte. Für ihr neues Album hat sich die Band erstmals einen Produzenten mit ins Boot geholt, und zwar mit Mark Ronson, der schon Amy Winehouse und Robbie Williams produzierte, einen sehr bekannten. Das hat die Sache richtig rund gemacht. Der Sound ist immer noch geiler Garagenrock, der ein bisschen an den Rolling Stones der späten Sechziger erinnert. Insgesamt ist das Album songorientierter und eingängiger als die Vorgänger, was den Bekanntheitsgrad der Band erhöhen dürfte. Ich bin begeistert von dem neuen Album. Man kann sie mehrmals täglich hören und wird sie nie über.

Black Lips: Arabian Mountain, Universal, CD ca. 15 Euro, LP ca. 19 Euro.