KulturNews

Ausstellung: Verlorene Kunstwerke kehren nach Berlin zurück

| Lesedauer: 2 Minuten

Ausstellung

Verlorene Kunstwerke kehren nach Berlin zurück

Nach mehr als sieben Jahrzehnten kehren Kunstwerke des ehemaligen Jüdischen Museums Berlin zurück nach Berlin. Bei der Ausstellung "Auf der Suche nach einer verlorenen Sammlung. Das Berliner Jüdische Museum (1933-1938)" seien ausgewählte Werke von Moritz Oppenheim, Lesser Ury, Leonid Pasternak und Max Liebermann zu sehen, teilte die Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum gestern mit. Die Ausstellung wird vom 10. September bis 30. Dezember im Centrum Judaicum in der Oranienburger Straße in Mitte gezeigt.

Medien

Zeitschrift "Literaturen" liegt künftig "Cicero" bei

Die Zeitschrift "Literaturen", die einst als Flaggschiff eines neuen Typs von Literaturmagazin galt, ist an den Verlag Ringier Deutschland verkauft worden. Sie soll vom kommenden Jahr an als "Magazin im Magazin" mit dem Kulturheft "Cicero" erscheinen. Das teilten Ringier und der bisherige Besitzer, der Friedrich Berlin Verlag, gestern mit. "Literaturen" war im Jahr 2000 von Verleger Michael Merschmeier gemeinsam mit der Literaturkritikerin Sigrid Löffler gegründet worden. 2008 verließ Löffler das Projekt.

Musik

Popkomm mit 400 Ausstellern - Israel erstmals dabei

Zur Musikmesse Popkomm werden in diesem Jahr 400 Aussteller aus 21 Ländern erwartet. Erstmals sind auch Israel und Argentinien bei dem Branchentreffen dabei, das vom 7. bis 9. September auf dem ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof stattfindet, wie die Messe mitteilte. Die Popkomm versuchte 2010 nach einem Jahr Pause den Neuanfang unter dem Dach der Berlin Music Week.

TV-Quoten

ZDF-Komödie schlägt den ambitionierten ARD-Dreiteiler

Der ARD-Dreiteiler "Dreileben" wurde vom Publikum vergleichsweise verhalten aufgenommen, "Etwas Besseres als den Tod" schalteten zur Prime Time 2,61 Mio. Zuschauer ein, beim dritten Teil um 23.30 Uhr waren noch 0,81 Mio. dabei. Der Tagessieg ging am Montag klar an die ZDF-Komödie "Butter bei die Fische" (5,61 Mio.). Um 20 Uhr lief es im Ersten noch sehr gut: Die "Tagesschau" holte sich laut "meedia.de" mit 5,04 Mio. Platz 2. Auf den folgenden drei Rängen landetet RTL: "Einsatz in vier Wänden - Spezial" 3,97 Mio. (20.15 Uhr) beziehungsweise 4,45 Millionen (21.15 Uhr) schalteten die beiden vorerst letzten Folgen ein.

( dapd )