Info

Drei Filme: Drei Positionen

Hannah Herzsprung 1982 in Hamburg geboren, wurde vor fünf Jahren schlagartig bekannt mit dem Film "Vier Minuten". Seither spielte die Tochter des Schauspielers Bernd Herzsprung in Filmen wie "Baader Meinhof Komplex", "Der Vorleser" und die Stasi-TV-Serie "Weißensee".

Sandra Hüller 1978 in Suhl geboren, wurde ebenfalls 2005 schlagartig bekannt durch "Requiem", für den sie gleich einen Silbernen Bären gewann. Derzeit ist sie mit gleich zwei Filmen im Kino vertreten: "Über uns das All" und "Brownian Movement"

Achim von Borries (Foto) 1968 in München geboren, wurde für sein Regiedebüt "England!" vor elf Jahren auf zahlreichen Festivals ausgezeichnet. Er drehte den Kinofilm "Was nützt die Liebe in Gedanken" (2004), realisierte mehrere TV-Filme wie den ersten "Tatort" mit Ulrich Tukur und schrieb die Drehbücher für Kinderfilme wie "Die drei Räuber" und "Hexe Lili". "4 Tage im Mai" ist sein dritter Kinofilm.