Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Friedrich Christian Delius: Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus

Klaus Baumgarten (56), Akazienbuchhandlung , Akazienstr. 26, Schöneberg: Es gibt gleich zwei Gründe, Friedrich Christian Delius kleinen, feinen Roman "Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus" zu empfehlen: Zum einen der 50. Jahrestag des Mauerbaus und zum anderen wird Delius in diesem Jahr mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet. Eine tolle Entscheidung, denn damit wird ein Autor geehrt, der gelesen wird und unterhaltsam schreibt. Wie in seiner flotten knappen Erzählung von Paul Gompitz, einem Ostsee-Kellner in der DDR, der den romantischen Dichter Seume gelesen hat und auf seinen Spuren Mitte Achtziger unbedingt nach Italien fahren möchte. Er versucht es auf legalem Weg, wird aber abgewiesen. Also lernt er segeln. Man erfährt viel über das Grundbedürfnis, raus zu wollen. Dabei will Gompitz gar nicht ausreisen, sondern nur seine Reise machen, denn er liebt sein Leben in der DDR, seine Familie und seine Heimat. Eine zutiefst menschliche Erzählung.

Friedrich Christian Delius: Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus, Rowohlt Verlag, 160 Seiten, 7,99 Euro.