KulturNews

Kunst: Darmstädter OB will Verkauf der "Holbein-Madonna" überprüfen

| Lesedauer: 2 Minuten

Kunst

Darmstädter OB will Verkauf der "Holbein-Madonna" überprüfen

Der Darmstädter Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) will den Verkauf der "Darmstädter Madonna" des Malers Hans Holbein der Jüngere (1497/98-1543) überprüfen. Partsch habe den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) gebeten, die rechtlichen Grundlagen für den Verkauf des berühmten Gemäldes aus Privatbesitz an den Unternehmer und Kunstsammler Reinhold Würth mitzuteilen. Die Schutzmantel-Madonna war im Eigentum der Erbengemeinschaft nach Prinz Ludwig von Hessen und bei Rhein seit 2003 als Dauerleihgabe im Frankfurter Städel-Museum zu sehen. Schon 2009 hatte man das Bild für 40 Mio. Euro erwerben wollen.

Literatur

"Erlesene Kleinodien": Neumann gratuliert Mosebach

Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hat dem Schriftsteller Martin Mosebach zum 60. Geburtstag gratuliert. "Für viele Leser und Kritiker sind Sie der zeitgenössische deutsche Romankünstler schlechthin", schrieb Neumann. "Außergewöhnlich im Stil und überraschend in der Auswahl Ihrer Themen bereichern Sie die Literaturlandschaft mit erlesenen Kleinodien." Mosebach, der in Frankfurt geboren wurde, wurde gestern 60 Jahre alt. Sein letztes Buch "Was davor geschah" landete im vergangenen Jahr auf der Bestsellerliste.

Ausstellung

Neues Wagner-Museum bei Dresden soll 2012 fertig sein

Im sächsischen Graupa entsteht bis 2012 ein neues Museum für den Komponisten Richard Wagner. In dem ehemaligen kurfürstlichen Jagdschloss zwischen Dresden und Pirna informiere künftig eine moderne Ausstellung über den Musiker, dessen 200. Geburtstag 2013 gefeiert wird, teilten die Wagner-Stätten mit. Der Umbau zum Museum hatte 2008 begonnen.

TV-Quoten

Die Deutschen lieben ihren Krimi: "Der Alte" liegt vorn

Bei eher mauen Zuschauerzahlen am Freitagabend setzte sich dann der ZDF-Krimi "Der Alte" mit mehr als 5 Mio. Zuschauer durch. Die "SOKO Leipzig", so Meedia.de, komplettierte den starken ZDF-Abend mit 4,33 Millionen. Gut im Rennen lag auch das ARD-Trio aus "Tagesschau" (3,98 Mio.), spätem "Tatort" (3,73 Mio.) und der "Hengstparade" (3,48 Mio.). Jürgen von der Lippe erreichte auf Sat.1 mit "Ich bin Deutschland" lediglich 1,02 Mio. Zuschauer.

( EPD/BM )