Berliner Buchhändler empfehlen

Ich lese gerade ... Jed Rubenfeld: Morddeutung

Martina Schuster (51), Buchhandlung Leselust, Waidmannsluster Damm 181, Waidmannslust: Jed Rubenfeld, Professor an der Yale Universität, gilt in den USA als einer der großen Experten für Verfassungsrecht. Sein Romandebüt "Morddeutung" ist ein historischer Krimi, der 1909 in New York während des Baus der Manhattan Bridge spielt und die reale USA-Reise von Sigmund Freud und seines Schülers Carl Jung mit einem fiktiven Mordfall verknüpft. Junge Frauen werden überfallen und ermordet. Nur eine überlebt, ist seither aber stumm. Der Psychoanalytiker Younger wird hinzugezogen und versucht unter Freuds Anleitung, das Opfer wieder zum Sprechen zu bringen. Dadurch wird eine ungeheure Spannung aufgebaut; man will unbedingt mehr über die Psychoanalyse wissen. Dem Autor gelingt ein faszinierender Mix aus Kriminalfall, New Yorker Stadthistorie und Psychoanalyse. Zum Schluss kommt alles anders, als man denkt. Ich warte darauf, dass dieses Buch endlich verfilmt wird.

Jed Rubenfeld: Morddeutung , Heyne Verlag, 528 Seiten, 9,95 Euro.