Kino

Neuer Potter-Film legt besten Kinostart des Jahres hin

"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil zwei" ist in Deutschland der bisher beste Kinostart des Jahres gelungen.

Zwischen Donnerstag und Sonntag kauften rund 1,58 Millionen Kinobesucher ein Ticket für das finale Duell zwischen Harry Potter und seinem Erzfeind Lord Voldemort, das laut Media Control damit auf Platz eins der Charts landete. Inklusive Previews kommt der Film von David Yates wie sein Vorgänger zum Auftakt auf rund zwei Millionen verkaufte Karten. In den aktuellen Charts taucht auch "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil eins" mit 28 000 Besuchern noch einmal an neunter Stelle auf.

Der achte und letzte Harry-Potter-Film hatte vor zehn Tagen in London seine Weltpremiere gefeiert und war eine Woche später in Nordamerika, in Europa und in zahlreichen Staaten Asiens in die Kinos gekommen. Die bisherigen Harry-Potter-Filme haben weltweit bereits 6,3 Milliarden Dollar eingespielt. Am erfolgreichsten war bislang der erste Teil mit einem Einspielergebnis von weltweit 969 Millionen Dollar.

In den deutschen Kino-Charts landete eine Komödie auf Platz zwei: Rund 293 000 Zuschauer sahen Kevin James als "Der Zoowärter". Michael Bays "Transformers 3" steht mit 218 000 Besuchern an dritter Stelle. Der Berlinale-Sieger "Nader und Simin - Eine Trennung" startet mit 19 000 verkauften Tickets nach vorläufigen Angaben auf Rang elf.