Info

Berliner Verlag mit Blog

Haft Der regierungskritische Künstler, Jahrgang 1957, war am 3. April auf dem Pekinger Flughafen verhaftet worden. Dagegen hatte es weltweit Proteste gegeben. Bereits früher war er in Haft genommen worden, erstmals 2004 in Shanghai. Die Bundesregierung und die US-Regierung hatten die sofortige Freilassung gefordert. Mehr als 100 000 Menschen unterzeichneten eine Petition für seine Freilassung, die vom New Yorker Guggenheim-Museum initiiert worden war. Auch in Berlin gab es diverse Protestaktionen. Ai Weiweis Blogtexte erscheinen Ende Juli im Berliner Galiani Verlag unter dem Titel "Macht euch keine Illusionen über mich" (19,80 Euro).

Ausstellung Auf drei Etagen und 1500 Quadratmetern zeigt das Kunsthaus Bregenz bis 16. Oktober das architektonische Werk Ai Weiweis. Bekanntester Bau: das "Vogelnest" in Peking, das mit dem Künstler als Berater schließlich zum Siegerentwurf für das Olympiastadion wurde.